Fragen und Antworten

Was unterscheidet das Taggen von Hörbüchern vom Taggen normaler Musik Dateien, wozu also ein spezieller Tag Editor?

Hörbücher bestehen üblicherweise aus mehreren Kapiteln, welche als separate MP3 Dateien vorliegen. Die Einhaltung der Abspielreihenfolge ist dabei essentiell wichtig. Eine Musik CD's kann auch Spaß machen, wenn die Reihenfolge durcheinander ist. Ein durcheinander geratenes Hörbuch ist dagegen vollkommen nutzlos. Leider verhalten sich die verschiedenen Abspielgeräte / Apps sehr unterschiedlich. Manche berücksichtigen nur die Dateinamen, andere wiederum sortieren automatisch nach Titel und wiederum andere halten sich an die Track-Nummerierung. All dies führt schnell zu unbrauchbaren Reihenfolgen, wenn man beim Taggen nicht genau aufgepasst hat.

Weiterhin ist es sinnvoll Tags für Autor, Album, Genre, Beschreibung, etc. für alle Dateien gleich zu setzen. Bei Musik Alben ist dies oft nicht gewünscht. Hörbücher lassen sich aber besser sortieren und auflisten, wenn alle Dateien gleichartig getaggt sind.

Der Sprecher eines Hörbuchs ist genauso interessant wie der Autor, daher muss ein Tag gefunden werden, in welchem der Sprecher abgelegt wird. Damit man diesen später im Player oder beim durchstöbern der eigenen Sammlung leicht wiederfindet, sollte immer dasselbe Tag verwendet werden. Der MP3 Audiobook Tagger verwendet dazu das "Conductor" (Dirigent) Feld. Zusätzlich kann in das "Album Artist" Feld der Autor zusammen mit dem Sprecher hinterlegt werden.

Bei der Verwendung eines "normalen" ID3 Tag Editors stellte ich mir immer wieder Fragen wie, welches Tag hatte ich beim letzten Hörbuch für den Sprecher verwendet, oder wie hatte ich noch die Kapitelnummerierung gemacht? Daher fand ich die Idee eines auf Hörbücher zugeschnittenen Tag Editors nützlich, der mir diese Fragen immer gleich beantwortet und somit mehr Übersicht in meine Hörbuchsammlung bringt.

Warum werden Meta-Informationen nicht automatisch von bekannten Internetdiensten wie CDDB geladen?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die bekannten Metadaten Dienste (CDDB, etc.) sehr gute Ergebnisse für normale Musik CD's liefern. Hörbücher hingegen werden entweder überhault nicht gefunden, oder es liegen nur grundlegende Daten vor. Häufig sind die verschiedenen CD's eines Hörbuchs sogar unterschiedlich getaggt. Beispielsweise sind die einzelnen Titel von CD 1 anders strukturiert als die Titel von CD 2 oder CD 3. Gleiches gilt auch für andere Tags. Der Name des Sprechers taucht, wenn überhaupt, eher zufällig auf.

Daher bin ich dazu übergegangen die Meta-Informationen der Produktseiten aus dem Internet zu verwenden. Die Suchfunktion im MP3 Audiobook Tagger stellt hier eine Hilfe dar, um schnell das jeweilige Hörbuch auf beispeilsweise Amazon zu finden und die Daten per Copy&Paste in die entsprechenden Felder zu kopieren. Cover-Bilder lassen sich sogar per Drag&Drop übertragen. Einfach das Bild aus der Amazon Seite auf den Cover-Bild Platzhalter ziehen, fertig.

In welchen ID3 Tags landen die erfassten Daten?

Leider berücksichtigt der ID3 Standard die Belange von Hörbüchern recht wenig. So fehlt ein Feld für den Sprecher. Auch Informationen, wie Verlag oder gar eine Referenz zur gedruckten Ausgabe sind nicht vorhanden.

Daher verwendet der MP3 Audiobook Tagger nachfolgendes Tag-Schema:

Hörbuchfeld  ID3 Tag  ID3 Code
Kapitel Title TIT2
Autor Artist TPE1
Album Album TALB
Sprecher Conductor TPE3
Genre Genre  
Track Track TRCK
Jahr Year TYER
Verlag Publisher TPUB
Beschreibung Comment TCOM
Lesung    
Autor + Sprecher     Album Artist     TPE2

 

Ich benutze iTunes für meine Hörbücher. Reicht das nicht?

Doch, mit iTunes ist man vermutlich hinreichend gut für Hörbücher ausgerüstet, sobald man seine Hörbücher mit geeigneten Tools in iTunes importiert hat. Wer jedoch eine MP3 basierte Hörbuchsammlung vorzieht, wird von einem spezialisierten ID3 Tag-Editor profitieren.